Die letzten drei Jahrzehnte haben zu einem immer härteren, nationalen und internationalen Wettbewerb geführt, bei dem zusehends die gesetzlichen und vertraglichen Grenzen unlauter überschritten werden. In den meisten Fällen ist es für den einzelnen Mitbewerber teils aus Unkenntnis der Rechtslage, teils aus Kostengründen und teils aus Scheu vor einem direkten, persönlichen Vorgehen nicht sehr einfach, geeignete Maßnahmen zur Unterbindung unlauteren Wettbewerbverhaltens von Mitbewerbern zu treffen.

Dies führte im Jahre 1982 zur Gründung unseres Verbandes, der zum Beitritt für alle, einem fairen Wettbewerb verbundenen Gewerbetreibenden und Unternehmen, wie insbesondere für Industrie, Handel, Banken, Bau-, Bauneben- und Immobiliengewerbe, Spediteure, Medienherausgeber und -verleger, sowie für wirtschaftliche Organisationen offen steht. Unsere nicht auf Gewinn ausgerichtete Tätigkeit verfolgt folgende Hauptzwecke:

  • Wahrung, Förderung und Durchsetzung

    eines nicht gegen die guten Sitten verstoßenden Wirtschaftslebens, unabhängig von der unmittelbaren Betroffenheit einzelner Mitglieder

  • Wahrung und Förderung

    der wirtschaftlichen Interessen unserer Mitglieder im In- und Ausland

  • Beratung der Mitglieder

    in wettbewerbsrechtlichen Belangen und Fragen

  • Bekämpfung von Verstößen

    gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen und von sonstigen geschäftsschädigenden Praktiken im Wirtschaftsleben

  • Interessensvertretung, Beratung und gegenseitige Information

Die Vorteile unserer Mitglieder:

  • Anonymes Einschreiten des Verbandes

    gegen wettbewerbsrechtlich relevante Vertrags- und Gesetzesverstöße (Wettbewerbsverstöße) von Mitbewerbern anstelle des betroffenen Mitgliedes

  • Unser umfassendes Fachwissen

    auf wettbewerbsrechtlichem Gebiet

  • Unsere Beratung

    zur Vermeidung von Wettbewerbsverstößen und zur Förderung lauteren Wettbewerbs

  • Unsere Informationen

    über wichtige neue Gesetze und aktuelle Rechtsprechung auf wettbewerbsrechtlichem Gebiet

  • Unsere internationalen Kontakte

    beim Vorgehen gegen unlauteren Wettbewerb auch im Ausland oder vom Ausland her, soweit österreichische Wirtschaftsinteressen davon betroffen sind

Unser Ziel:

Für diese Zielsetzung steht plakativ unser Vereinslogo „WIWE“ als Abkürzung von Wirtschaft – Wettbewerb.

Zur Erreichung unseres Vereinszweckes informieren wir unsere Mitglieder über aktuelle Fragen und Probleme des Wettbewerbsrechtes, haben einen besonderen Beratungsdienst in wettbewerbsrechtlichen Fragen eingeführt und schreiten insbesondere über Ersuchen betroffener Mitglieder gegen gravierende Wettbewerbsverstöße und sonstige wettbewerbsrechtlich relevante Gesetzesverstöße ein.

Wir lehnen jedoch strikt jede unseriöse Vorgangsweise ab, weshalb jeder bekannt gegebene Wettbewerbsverstoß genau untersucht und auf seine Gewichtigkeit geprüft wird. Wir werden von Fachleuten mit besonderer Erfahrung auf diesem schwierigen Rechtsgebiet laufend betreut.